#createchange

Hallo GestalterIn

Ja, genau, DICH meine ich. 

 

Vielleicht fällt es dir gerade schwer zu glauben, DASS und vor allem WIE du etwas in deinem Leben verändern kannst? Was du aber wahrscheinlich sehr deutlich spürst: Ein „immer weiter so“ geht sich nicht mehr aus für dich. Wunderbar! Dann bist du schon einen entscheidenden Schritt weiter, denn deine Unzufriedenheit ist eine sehr hilfreiche und verlässliche Triebfeder für deinen Move zur Veränderung. 

 

 

Die nächsten Schritte und Drehungen zur Veränderung lernst du in  meinen Einzelsitzungen und Workshops. Ich zeige dir wie du durch gezielte Aufmerksamkeit auf deinen Körper die Portion Energie, die du derzeit noch für die Wiederholung von einschränkenden Verhaltens- und Denkmuster aufbringst, „recyceln“ und damit neu verwenden kannst: für die Umsetzung DEINES neuen Vorhabens, für DEIN ersehntes neues Lebensgefühl, für DEINEN kreativen Ausdruck, für DEINE neue Verbindung zu anderen Menschen. Und es kommt noch besser: Du wirst dich in deinem eigenen Körper zu Hause fühlen wie noch nie und ein tiefes Vertrauen zu dir selbst entwickeln. 

Wo gibt es Gestaltungsbedarf in deinem Leben?

Möchtest du deinen Anspruch immer perfekt sein zu müssen eintauschen gegen mehr Vertrauen in deine eigenen Fähigkeiten? Wie wäre es, gelassener zu sein und aus der Ruhe heraus zu handeln und zu denken?

Möchtest du dich selbständig machen oder dich beruflich neu ausrichten? Wie wäre es deine Selbstzweifel und deine Unklarheit zu beenden und den Weg frei zu machen für mehr Mut für Neues und einen gestärkten Willensmuskel der dich zum Ziel bringt? 

Bist du kreativ und willst aus dir heraus- und endlich ins Machen kommen? Wie wäre es deine kreativen Blockaden, den Druck den du dir machst und das Tiefstapeln sein zu lassen und dich dafür in vollem Umfang zum Ausdruck zu bringen?

 

Gestalte jetzt dein Leben

Wenn dir das eine oder andere bekannt vorkommt, dann steckst du höchst wahrscheinlich in Denk- und Handlungsroutinen fest, die dir deine Gestaltungsfreiheit rauben

Im Laufe deines Lebens hast du dir diese unbewusst angeeignet und sie stecken noch heute in deinem Körper, ohne dass du sie bemerkst. 

 

Paradoxerweise fühlen sich diese hinderlichen Routinen oft sogar tückisch vertraut und angenehm an. Sie führen jedoch à la longue dazu, dass dein Körper steif wird, schmerzt oder sich gar taub anfühlt.

 

Die gute Nachricht ist:

Du kannst gelernte innere Gewohnheiten auch wieder verlernen, indem du anfängst, deine Aufmerksamkeit auf deinen Körper zu richten und immer besser zu spüren, was dein Körper von dir braucht. Er wird es dir danken und dich mit der nötigen Energie versorgen, die du für dein Leben als GestalterIn nutzen kannst.

Ich freue mich dich zu begleiten!

#createchange

Your move makes the difference.

Melde dich hier zu meinem >Newsletter an.

© Juliane Scherf 2020

 

AGBs

Impressum

Datenschutz

  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß Instagram Icon
  • Weiß LinkedIn Icon